Content-Redaktion & Webtext
Simplon

Wer steckt hinter dem Projekt?

Einzigartigkeit, Innovation und Qualität gehen bei Simplon Hand in Hand. Ob Mountainbike, E-MTB, Trekking-Bike oder Rennrad – in der Manufaktur in Hard am Bodensee arbeitet ein Team aus Tüftlern, Sportlern und Ingenieuren daran, Fahrräder in Perfektion herzustellen. Jedes einzelne Modell, das die simplon’sche Radschmiede verlässt, ist ein kleines Kunstwerk. Als Premiumhersteller ist Simplon mittlerweile bei Radbegeisterten auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Ganz unter dem Leitspruch „Born & raised in Austria“.
Nahaufnahme eines Simplon-Lenkers. | © Simplon

Die Herausforderung

Die Bikes von Simplon sind echte Unikate. Fans im In- und Ausland lieben die High-Performance-Räder, geschaffen in Handarbeit. Ihre Qualität sollte nun auch online gezeigt werden – in Sprache und Design. Neben einem kompletten Relaunch stand daher im ersten Schritt die Webtextierung der Website in Deutsch und Englisch an. Denn hochwertige Bikes verdienen hochwertige und SEO-optimierte Texte. Im zweiten Schritt entstand in Workshops mit Simplon eine ganzheitliche Online-Strategie für alle Kanäle. 

Die Challenge lag vor allem darin, alle Online-Medien von Grund auf neu zu bespielen. Das neue Simplon Magazin ebenso wie die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram. Die Ziele waren klar: professioneller Markenauftritt, Image stärken, den Lesern Information und Lösungen bieten und einen perfekten Mehrwert schaffen. Dabei war es wichtig, Simplon weiterhin als authentische und bodenständige Traditionsmarke zu präsentieren. 
Mechaniker mit einem Simplon-Bike. | © Simplon

Das Besondere am Projekt

Für die Tourismus-, Genuss- und Erlebnisbranche zu schreiben und zu posten, wurde punkt & komma quasi in die Wiege gelegt. Doch wie schaut es mit der Rad-Branche aus? Wir wurden gefragt: Könnt ihr das auch? Natürlich! Von Schreiberlingen, die den Radsport kennen und lieben, wurden alle Themen rund um das Bike abgedeckt und zielgruppengerichtet und spannend aufbereitet. Mit unserem Content holen wir sowohl technikaffine Radbegeisterte und professionelle Rennradfahrer wie auch gemütliche Genuss- und Alltagsradler ab.

Im Bereich Social Media hat sich die gemeinsam erarbeitete Strategie bereits jetzt bezahlt gemacht. Der Erfolg spiegelt sich in den Engagement-Zahlen wider. Facebook dient unter anderem als Marktforschungstool. Indem direkte Fragen an die Community gestellt werden, loten wir die Interessen der Fans aus und bespielen die User mit relevanten Inhalten. Instagram stellt einen Hochglanz-Katalog für die Marke Simplon dar.
Simplon-Bike im Ausstellungsraum. | © Simplon
Weiters erwähnenswert: Alle Rädchen haben bei diesem Projekt perfekt ineinandergegriffen. In enger Kooperation mit dem Design- und Projektteam wurden die Webtexte auf der Simplon-Website optimal zur Geltung gebracht. In Abstimmung mit dem SEO-Team performen sie auch bei Google hervorragend. Das Kampagnen-Team pusht regelmäßig die Social-Media-Aktivitäten, und die Zusammenarbeit mit dem Simplon-Team ist sowieso erstklassig.