Zurück zur Übersicht

Alles, was du über Instagram IGTV wissen musst!

Plus: Chancen und Nutzen für deine Social-Media-Strategie

Autor
Portrait von Christina Heekeren-Thür. | © punkt & komma
Christina Heekeren-Thür
Social-Media-Marketer

Top oder Flop? Beim Thema Instagram-TV, kurz IGTV, scheiden sich die Marketinggeister. Als Video-App von Instagram im Sommer 2018 eingeführt, schien die Plattform nicht so richtig in Schwung zu kommen. Weder Creator noch User fanden Gefallen daran. Das Resultat: geringe Download- und niedrige Nutzungszahlen! 

Doch mittlerweile ist eine Trendwende zu erkennen. Denn die App – mittlerweile eine Funktion von Instagram – nimmt immer mehr an Fahrt auf. Grund dafür ist eine kleine Änderung im Instagram-Feed, die es ermöglicht, eine Preview zu posten. Darüber hinaus versucht sich Instagram an der Monetarisierung von IGTV. So werden gerade Ads getestet, um den Bereich für Creator noch attraktiver zu gestalten. Wir meinen: Instagram-TV ist nicht tot! Welche Vorteile das Video-Format mit sich bringt, wie du die Funktion am besten nützt und welche Tipps wir für dich haben, erfährst du jetzt!

Was ist IGTV eigentlich?

IGTV, oder Instagram-TV, wurde als eigenständige App entwickelt. Mittlerweile ist sie aber auch als Funktion in der Instagram-App integriert. Die Plattform ermöglicht es längere Videos, mit bis zu 60 Minuten, zu posten. Damit unterscheidet sich die Funktion ganz deutlich von den Stories, die nur bis zu 15 Sekunden lang sind und nach 24 Stunden verschwinden. Ganz nach dem Prinzip „mobile first“ können die Videos im vertikalen Vollformat (4:5 oder 9:16) hochgeladen werden. Aber auch Videos im Querformat sind möglich!  

Was spricht für IGTV?

Doch warum sollte man nun auf IGTV setzen? Die Antwort ist einfach! Wie wir alle wissen, wird Video-Content in den nächsten Jahren immer wichtiger. Diesen Trend bestätigen auch zahlreiche aktuelle Studien. So werden bis zum Jahr 2023 Videos über 82 Prozent des weltweiten Internet-Traffics ausmachen. Interessant ist an dieser Stelle auch, dass sich 54 Prozent der befragten Studienteilnehmer mehr Videoinhalte von Unternehmen wünschen. IGTV bietet dafür eine gute Möglichkeit. Denn die Videos sind relativ einfach und kostengünstig zu produzieren. Erzähle deine Geschichte, schaffe Vertrauen und trete so in Verbindung mit deiner Zielgruppe – worauf wartest du noch?

Social-Media-Marketing mit IGTV

Du hast keine Idee, wie du IGTV für deine Marke richtig einsetzen kannst? Kein Problem: Wir haben einige Beispiele als Inspiration für dich zusammengefasst. 

1. Blick hinter die Kulissen

Was bereits für Instagram Stories gilt, ist auch für IGTV wie geschaffen: Die User lieben es, wenn sie bei ihren Lieblingsmarken einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Ob virtuelle Rundgänge, Einblicke in den Arbeitsalltag oder Impressionen von Events – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Positiver Nebeneffekt: Du förderst die Kundenbindung und machst dein Unternehmen gleichzeitig „menschlicher“.

Hugo Boss gibt den Instagram-Usern beispielsweise die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen einer Modeshow zu werfen. 

2. Tutorials

Besonders geeignet für IGTV sind Tutorials. Denn mit den bis zu 60 Minuten langen Videos sind ausführliche Produktinformationen ohne Unterbrechungen möglich. Das heißt allerdings nicht, dass längere Anleitungen automatisch besser sind. Konzentriere dich darauf, deine Videos kurz zu halten und die Dinge möglichst einfach zu erklären. Je komplizierter, desto höher ist auch die Absprungrate! 

Ein Beispiel: https://www.instagram.com/tv/B2zL2M1gt2y/  

3. Serien produzieren

Kein Scherz! Mithilfe von IGTV kannst du für dein Unternehmen auch eine kleine Serie produzieren, die beispielsweise jede Woche um dieselbe Uhrzeit online geht. Wiederkehrende Formate geben uns Sicherheit und Orientierung. Wie wir alle wissen, machen sie aber gleichzeitig auch irgendwie süchtig. Wenn uns also die erste Folge gefallen hat, bleiben wir gerne dabei und warten voller Vorfreude auf das nächste Video!

So gibt beispielsweises die NASA in ihrer IGTV-Serie "What’s up in …" jeden Monat einen Einblick in den Weltraum. Dadurch positioniert sich das Unternehmen nicht nur als Experte für alle Raumfahrt-Themen, sondern versorgt seine Fans auch mit aktuellen News zur Materie! Super informativ und richtig spannend! 

4. Produkte vorstellen und in Szene setzen

Natürlich bietet IGTV auch die Möglichkeit, neue Produkte vorzustellen oder in Szene zu setzen. Am besten verbindet man das Video mit einem Call-to-Action und fordert die User dazu auf, das Produkt gleich zu testen. Ein erfolgreiches Beispiel für eine Produktvorstellung lieferte BMW. Der deutsche Automobilhersteller präsentierte via IGTV die brandneue Modellserie BMW 1.  

5. Originalität und Kreativität nützen

Auch bei IGTV ist es wichtig, sich von der Masse abzugrenzen. Originalität und Kreativität sind dabei unabdingbar. Und dazu braucht es nicht einmal ein komplexes Drehbuch, wie man am Netflix-Video "Cole Sprouse eating a burger for 1 hour" sieht. Dieses zeigt wie Riverdale-Stare Cole Sprouse einen Burger verspeist und zwar eine ganze Stunde lang. Das Video ist Kult und hat bereits mehr als eine Million Views und über 6.000 Kommentare. 

Mit diesen Tipps wird dein IGTV-Video zum Erfolg

Du siehst: Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und es gibt unzählige Möglichkeiten, IGTV für deine Marketingaktivitäten einzusetzen. Abschließend haben wir einige Tipps für dich parat, die du bei der Produktion deiner IGTV-Videos beachten solltest:

  • Spannender Einstieg: Wie bei allen anderen Content-Formaten auch, fängst du deine User in den ersten Sekunden. Achte auf einen spannenden Einstieg und versuche lange Intros zu vermeiden. Als Faustregel gilt: Holst du den Social-Media-User nicht in den ersten 15 Sekunden ab, wird er dein Video garantiert nicht weiterverfolgen!
     
  • Komm auf den Punkt: Nur weil du rund eine Stunde für dein Video zur Verfügung hast, musst du diese Zeit nicht komplett ausnützen. Behalte bei der Produktion der Videos also unbedingt die Zeit im Auge und wiederhole dich nicht!
     
  • Ankündigung auf anderen Kanälen: Dank der Vorschaufunktion und den Stories gibt es auf Instagram genügend Möglichkeiten, um deine IGTV-Videos anzukündigen. Nimm von dieser Funktion Gebrauch. Zusätzlich kannst du dein Video auch auf Facebook promoten oder im Newsletter anteasern! 
     
  • Hashtags und Beschreibung nicht vergessen: Relevante Hashtags und eine interessante Beschreibung erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sich User deine Videos ansehen. Auch wenn sie deiner Marke oder deinem Unternehmen vielleicht noch gar nicht folgen! 
     
  • Aufwand vs. Qualität: Eine aufwendige Produktion ist für IGTV nicht immer nötig. Allerdings solltest du dennoch darauf achten, dass die Qualität stimmt. Überlege dir also immer vorab, was du mit deinem Video sagen möchtest. Sei dabei authentisch und lass dir genügend Zeit für die Erstellung und Bearbeitung.  
     
  • Einheitliches Design und Wiedererkennungswert: Für den Wiedererkennungswert deiner Videos ist es wichtig, ein einheitliches Design zu entwickeln. Etwa durch ein klares Farbkonzept. Binde auf jeden Fall auch dein Unternehmens-Logo in die Videos ein. Gleichzeitig solltest du aber auch den Mut haben zu experimentieren. Nur so erfährst du, was deinen Followern wirklich gefällt.

Ob IGTV wirklich zu einer ernstzunehmenden Größe im Bereich Video-Content wird, bleibt abzuwarten. Immerhin entwickeln sich gerade auch andere Plattformen wie TikTok rasant weiter. Potenzial ist allerdings vorhanden. Schließlich liegen Videos klar im Trend und auf IGTV gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um mit einer guten Idee und lässigem Social-Media-Marketing durchzustarten. 

Dich interessiert das Thema Video? Dann lies jetzt auch folgenden Magazin-Beitrag: Video-Content in Social Media.

Empfohlene Artikel