Webtextierung & Visual Storytelling

SalzburgerLand Tourismus

Lebens(t)räume: Echte Geschichten. Von echten Menschen aus der Heimat.

Wer steckt hinter dem Projekt?

Wer im Bundesland Salzburg Urlaub machen möchte, sollte sich am besten an die SalzburgerLand Tourismus GmbH wenden. Sie ist die Marketingorganisation im Bundesland Salzburg. In enger Zusammenarbeit mit den regionalen Tourismusverbänden vermarkten sie ganzjährig den Tourismus in Stadt und Land. Das Unternehmen wirbt überwiegend mit national und international bekannten Testimonials.

Mit einer neuen Kampagne möchte der Tourismusverband das Land nahbarer machen – die Menschen zeigen, die ihren Beitrag zu einer unvergesslich schönen Urlaubszeit in der Region leisten. Erzählt werden Geschichten von Personen aus allen Gauen des Bundeslandes Salzburg, mit denen sich potenzielle Urlaubsgäste, aber auch Einheimische identifizieren können.

Zielsetzungen

  • authentisches Storytelling
  • die vielfältigen Facetten des Landes in bewegendenden Geschichten darstellen 
  • Markenbekanntheit und Sichtbarkeit erhöhen
  • Reichweite und Interaktionen auf den Social-Media-Kanälen (Instagram und Facebook) steigern
  • unterhaltsamen und emotionalen Content in Text und Bild erstellen

Die Geschichten wurden den Leser:innen vielfältig präsentiert: 15-sekündige Video-Teaser in der Instagram-Story machten Lust darauf, mehr über die gezeigten Persönlichkeiten erfahren zu wollen. Im Anschluss luden Quizfragen und Abstimmungen die User zur Interaktion ein. Auf der letzten Slide jeder Story führte schließlich ein Link direkt zum vollständigen Interview auf der Website von SalzburgerLand Tourismus.

Von der Idee zur Geschichte

Für die Kampagne wurde im Vorfeld ein finanzielles und zeitliches Budget festgelegt, das wenig Spielraum für aufwendige Produktionen ließ. Umso wichtiger waren eine effiziente Projektorganisation und hervorragende Kommunikation – sowohl intern bei punkt & komma als auch mit dem Kunden. Was die Produktionen selbst anging, lautete das Credo „Qualität vor Quantität“. Allerdings durfte auch das Ziel nicht aus den Augen verloren werden: die Lebens(t)räume als Serienformat mit Wiedererkennungswert zu etablieren, das über Social Media wertvollen Traffic für die Website generiert.

Einer ganz besonderen Herausforderung stand unser Team bei der Entwicklung der Geschichten gegenüber. Normalerweise schreibt das Projektteam das Storyboard vor einem Drehtag. In diesem Fall wurden sie kurz vor dem Dreh oder sogar erst währenddessen geschmiedet. Das Ergebnis? 100-prozentige authentische Geschichten von Menschen, die das Land Salzburg prägen.

„Es brauchte ein hohes Maß an Flexibilität und den professionellen Umgang mit Menschen, die teilweise zum ersten Mal vor der Kamera standen. Dafür wurden die Geschichten, die direkt vor Ort rund um die Protagonist:innen gebaut wurden, noch viel persönlicher.“
Johannes / Visual team
Das Besondere am Projekt

Authentisch. Bodenständig. Echt.

Mit den 20 Portraits warfen wir einen spannenden Blick auf die Menschen „hinter den Kulissen des Tourismus“. Im Rahmen von persönlichen Interviews erinnern sich diese an ihre eigenen kleinen Heldenreisen.

Ihre Geschichten handeln von …

  • … Problemen und Hindernissen.
  • … Wünschen und Träumen.
  • … konkreten Situationen.
  • … positiven Erlebnissen.

Der Bezug zur Marke SalzburgerLand entsteht dabei unterbewusst – und das ganz bewusst. Auf eine offensichtliche Nennung wurde verzichtet, denn die Salzburger:innen selbst sollten im Mittelpunkt ihrer Geschichte stehen. Unabhängig von Alter, Wohnort oder Beruf sind die ausgewählten Protagonist:innen auf irgendeine Weise mit dem regionalen Tourismus verbunden. So kamen Menschen zu Wort, die unterschiedlicher kaum sein könnten, zum Beispiel Pistenraupenfahrer Bartlmä, Schnitzmeisterin Lisa oder Stadtimkerin Karoline.

Unsere Leistungen für den SalzburgerLand Tourismus im Überblick

  • Strategie-Support: Feinschliff der Grundidee zum Konzept
  • Projektmanagement: Shooting-Organisation
  • Foto- und Videoproduktion: in Summe 20 Portraits und 2 Hero-Videos für den kanalübergreifenden Einsatz
  • Content-Redaktion: Durchführung und Verfassen der Interviews für die Website
  • Content-Management: Einpflege von Text und Bild zur fertigen Geschichte 
  • Facebook und Instagram: Aufbau und Ausspielung der interaktiven Stories

Das Bundesland Salzburg neu kennen lernen

Von Juni 2021 bis März 2022 erstellte und veröffentlichte das Team von punkt & komma 20 authentische Portraits für SalzburgerLand Tourismus: Die Kampagne „Lebens(t)räume“ lädt zu einer einzigartigen Reise durch das SalzburgerLand ein. Auch unser Kolleg:innen lernten durch die Zusammenarbeit ihr Zuhause, das Bundesland Salzburg, von ganz neuen Seiten kennen.

Das Feedback der Leser:innen ist durch die Bank positiv. Nach einer Analyse der Zahlen, bezogen auf die 13 Portraits, die 2021 ausgespielt wurden, lässt sich folgendes schlussfolgern: User:innen sind genau an dieser Art von nahbarem Storytelling interessiert: von Menschen für Menschen gemacht. Insgesamt haben die Portraits 576.235 Menschen erreicht. Das entspricht etwa der Einwohnerzahl des Bundeslands Salzburg! Im Durchschnitt wurde jedes Portrait ca. 89.000 Mal gesehen und fast 8.000 Mal geliked, geteilt oder kommentiert.

Der Erfolg dieser Kampagne hat uns deutlich gezeigt, dass sich User:innen vor allem für nahbare Geschichten von greifbaren Menschen begeistern. Mit dieser Erkenntnis spinnen wir bereits neue Ideen für authentisches Storytelling.
Du möchtest deine Marke oder dein Unternehmen auch durch Storytelling pushen, weißt aber nicht so recht wie? Melde dich bei uns! Unsere Expert:innen helfen dir gerne weiter!

Ähnliche Projekte

Urlaub am Bauernhof

Social-Media & Performance-Marketing

Viega

Social-Media & Performance-Marketing
Ein Skifahrer wedelt die Pisten des Kitzsteinhorns hinunter. | © Zell am See-Kaprun – www.zellamsee-kaprun.com

Zell am See-Kaprun Tourismus

Content-Redaktion
© David Karg

Mountain Bike Holidays

Content-Redaktion
Schwarz-weiß-Bild eines Simplon-Bikes. | © Simplon

Simplon

Content-Redaktion

Alle Arbeiten & Referenzen

Alle Casestudies