So findest du Influencer, die zu dir passen

… und deiner nächsten Influencer-Kampagne steht nichts mehr im Weg

Weltweit gibt es rund 70 Millionen Blogs, von den unzähligen Influencern auf Instagram & Co. gar nicht erst zu sprechen. Du siehst: Möchtest du eine erfolgreiche Influencer-Kampagne starten, hast du die Möglichkeit aus dem Vollen zu schöpfen. Das Team für guten Content verrät dir, was du bei der Influencer-Wahl beachten solltest.

Das Team für guten Content beantwortet die FAQ's in Sachen Influencer Relations

Auch für Influencer gilt: alles der Reihe nach …

Du liebäugelst bereits länger mit dem Gedanken, mit Influencern zusammenzuarbeiten und eine Kooperation zu starten? Dann haben wir die schlagenden Argumente für dein Vorhaben:

  • Google wird es dir danken! Warum? Na ganz einfach, weil Google Blogs liebt. Und sie durch die immer wieder neuen Beiträge in den Suchergebnissen höher listet.
  • Authentizität lässt grüßen! Mit einem Blog verleihst du deinen Produkten oder Dienstleistungen Persönlichkeit. Die ehrliche Berichterstattung lassen sie zudem nahbar und echt wirken.
  • Forever and always! Ein Blogartikel bleibt. Anders als eine Zeitschrift landet der Artikel nämlich nicht irgendwann im Mülleimer.

Trotzdem solltest du nicht vergessen, dass Blogger und Influencer keine Journalisten sind. Sie verdienen – in den meisten Fällen – nicht ihren Lebensunterhalt mit Kooperationen und werden objektiv berichten. Ob du willst oder nicht.

Fragen, die du dir stellen solltest

  • Bevor du dich auf die Suche nach einem für dich passenden Blogger oder Influencer machst, solltest du dir einige Fragen stellen. Das sind die wichtigsten:
  • Was will ich mit der Kooperation erreichen?
  • Wie bzw. kann mich ein Blogger dabei unterstützen?
  • Was kann ich ihm bieten?
  • Was sollte der Influencer dir bieten?
  • Was kommt nach der Kooperation?

Es gibt zahlreiche Fragen, die du dir bei einer Influencer-Kampagne stellen solltest

Daten, Fakten, Kennzahlen

Hast du all diese Fragen beantwortet beginnt die Suche nach einem Influencer, der perfekt zu dir und deinem Produkt passt. Wie gut, dass es einige Kennzahlen gibt, die dir diese Suche einfacher machen. Und an denen du erkennst, ob es sich um einen professionellen und erfolgreichen Influencer handelt.

  • Reichweite küsst Interaktion: Das sind jene Kennzahlen, auf die dein erster Blick fallen sollte! Begnüge dich nicht mit den Zahlen für den Blog und sieh dir auch die Ergebnisse für die anderen Kanäle – Instagram, Facebook, … – genau an. Die Interaktion gibt dir schnelle Auskunft darüber, ob die Influencer ihren Job gut machen und ihre Leser mitreissen.
  • Qualität: … ist alles! Denn neben Reichweite und Interaktion solltest du auch auf die Soft-Skills achten. Wer sind die Leser? Wer ist der Blogger? Passen die Persönlichkeiten zu deinem Produkt, deiner Dienstleistung? Wie schätzt du die Glaubwürdigkeit des Influencers ein? Spricht er oder sie auch wirklich die Zielgruppe an, die du mit der Kooperation erreichen möchtest? Wir wissen: Es sind zahlreiche Fragen, auf die du erst eine Antwort finden musst. Wenn du nicht weißt wie, unterstützen wir dich übrigens gerne mit Rat und Tat.
  • Kennzeichnung: Diesen Punkt könnte man eigentlich zur Qualität zählen. Weil die Kennzeichnung von Werbung in sozialen Medien aber immer wichtiger wird, verdient sie dieses Mal einen eigenen Punkt. Prüfe vor jeder Kooperation, ob der Blogger oder Influencer seine bezahlten Beiträge auch als solche kennzeichnet. Es spielt dabei keine Rolle, ob in einem Blogbeitrag oder beim Instagram- oder Facebook-Posting.
  • Die Leserschaft: … trenne bei der Analyse unbedingt zwischen neuen und wiederkehrenden Lesern. Wiederkehrende Leser sprechen für die hohe Qualität und die Glaubwürdigkeit des Influencers oder Bloggers.

Laptop, Kaffee und ein Stift für die Wintercheckliste

So lieber Leser, jetzt musst du dich entscheiden …

Du hast vor eine Influencer-Kampagne zu starten? Wie schön! Dann hast du gleich mehrere Möglichkeiten zu professionellen Bloggern und Influencern zu kommen.

  • Facebook: Werde Teil der Blogger-Community!
  • Bloggerlisten auf Online-Portalen: Undercover-Suche mit Schmöker-Faktor!
  • Bloggerkonferenzen: Mische dich unters Blogger-Volk!
  • Suchmaschinen: Auf die Plätze, fertig, googlen!
  • Agenturen: Hol dir tatkräftige Unterstützung und Know-how!

Diese Plattformen unterstützen dich zudem auf deiner Suche:

  • influencerdb.net
  • socialblade.com
  • influma.com

Du hast festgestellt, dass du in Sachen Blogger-&-Influencer-Relations noch einiges an Aufholbedarf hast? Dann komm zum Blogger-Relations-Workshop am ContentCampus und erfahre alles, was du zum Thema wissen musst. Gleich Workshop-Termin checken!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.