Was ein Webtexter & Onlinekommunikationsprofi können muss

Oder: Der Wert eines Webtextes

Überlasse den ersten Eindruck nicht dem Zufall!

Guter Stil und eine Begabung zum Schreiben reichen leider nicht aus, um als Webtexter erfolgreich zu sein. Das sind lediglich Voraussetzungen, die sowieso mitgebracht werden sollten. Ein Webtexter benötigt auch fundierte Webkenntnisse, Marketing-Erfahrung und Know-how im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. In die Bereiche Webtext und Onlinekommunikation fallen nicht nur das Schreiben von Texten für eine Website. Es geht um viel, viel mehr.

Somit ist es auch nicht ratsam, die „lästige“ Textarbeit von Praktikanten erledigen zu lassen.

 

„Schiebe die Textarbeit nicht auf die Praktikanten ab!“

 

Schlechte Texte sind wie ein schlaffer Händedruck

Du lernst jemanden kennen und reichst ihm/ihr zur Begrüßung die Hand? Und was in Erinnerung bleibt ist ein schlaffer Händedruck. Wenn einer eurer Kunden auf einen eurer Texte stößt – ob beabsichtigt oder per Zufall – soll er/sie beim Lesen der Texte nicht so ein Gefühl haben. Überzeuge also mit den richtigen Worten. Und überlasse den ersten Eindruck, den der Leser von Deinem Unternehmen erhält, nicht dem Zufall.

Was ein guter Webtexter und Onlinekommunikationsprofi können muss:

  • Sprachliche Fähigkeiten und ein sicherer Umgang mit Worten: Lese viele unterschiedliche Texte zu deinem Thema. Erstelle eine Wording-Liste mit Begriffen, die für dein Thema gefallen.
  • Gespür für Design und Usability
  • Empathie: Wie tickt meine Zielgruppe – die unwichtigste Person beim Texten bist Du!
  • Know-how im Bereich Content-Controlling: Was man nicht messen kann, kann man auch nicht überprüfen. Wenn ich etwas nicht überprüfen kann, weiß ich nicht, ob die Texte überzeugen, oder eben nicht.
  • SEO-Kompetenz
  • Beherrschung verschiedener Textformen und –sorten: Ob Newslettertexte, Blogbeiträge, Webartikel für eine Unternehmensseite, Produktbeschreibung für einen Online-Shop, Texte für Facebook, etc – die Anforderungen an die jeweiligen Textformen sind unterschiedlich.
  • Wissen um die deutsche Rechtschreibung oder ein gutes Lektorat: Fehler im Text sollten einfach nicht vorkommen!
  • PR-Wissen
  • Social-Media-Kompetenz
  • Technisches Verständnis: Neben dem Texten gibt es für einen Online-Kommunikationsexperten noch zahlreiche weitere Aufgaben, die es zu erledigen gilt. Ist ein Text einmal geschrieben und freigegeben wird dieser ins CMS eingestellt. Das Wissen um HTML-Basics ist von Vorteil.
  • Rundum-Wissen zu aktuellen Onlinemarketing-Trends

Du siehst: Mit einer guten Schreibe ist es längst noch nicht getan. Webtexten bedeutet mehr, als die deutsche Sprache auf ein Blatt Papier zu bringen.

Sag es treffend: Die Macht der Worte

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *