Sonnenskilauf in der Ferienregion Katschberg

Wer Skilauf im Winter mag, wird die Skiregion Katschberg im Frühling genauso lieben. Denn auch im März herrscht am Katschberg noch beste Schneelage. Längere Tage, mildere Temperaturen und Sonne satt laden zum Sonnenskilauf in der Top-Urlaubsdestination Katschberg ein.

Noch bis 17. April 2017 sind die Bergbahnen am Katschberg in Betrieb, und die Bedingungen für einen langen Sonnenskilauf könnten besser nicht sein: Bestens präparierte Pisten, Skihütten mit wunderbaren Sonnenterrassen und blitzblauer Himmel warten in der Ferienregion Katschberg. Nicht zuletzt deshalb zieht es jährlich unzählige Familien ins Skigebiet auf 1.150 bis 2.220 Metern über dem Meeresspiegel.

Beste Pistenverhältnisse bis in den Frühling

Gäste der Urlaubsregion Katschberg freuen sich auf mehr als 70 bestens präparierte Pisten, die dank 100-prozentiger Beschneiung auch im Frühling noch zu ausgelassenen Stunden auf der Piste einladen. Die übersichtliche und breite Pistenführung ist zudem ideal für einen Skitag mit Kindern und bringt so noch mehr Pistenspaß. Auf den zahlreichen Hütten des Skigebietes haben Urlauber die Wahl zwischen dutzenden Logenplätze, die ideal sind, um sich in den Skipausen die Sonne auf die Nase scheinen zu lassen.

Und der Sonnenskilauf am Katschberg birgt noch mehr Vorteile: Nach dem Ende der Winter- und Semester- oder auch Zeugnisferien gehören Wartezeiten an den Liftstationen oder auf den Skihütten nun endgültig der Vergangenheit an. So bleibt mehr Zeit, um den Sonnenskitag voll auszunützen, und es läuft wie am Schnürchen.

Liegestuhl in der Sonne am Katschberg

Sonne pur auch abseits der Pisten

Ob Pferdeschlittenfahrt, Rodelpartie, Eisstockschießen oder mehr als 30 Kilometer Winterwanderwege für Schneeschuhwanderungen: Wer im Frühling noch Wintergefühle erleben möchte, den erwartet ein volles Aktiv-Programm. Für noch mehr Spaß mit der ganzen Familie und unvergessliche Urlaubsglücksmomente.

Frühlingshaftes Urlaubsglück am Katschberg – Zahlen und Fakten:

  • Die Skischaukel Katschberg-Aineck bietet 70 Pistenkilometer, die täglich präpariert werden (zehn Kilometer einfach, 50 Kilometer mittel und zehn Kilometer schwer).
  • 100-prozentige Beschneiung ermöglicht Skifahren bis in die warmen Frühlingsmonate.
  • Pro Stunde befördern 16 Liftanlagen rund 28.000 Personen auf die Skiberge Aineck und Tschaneck. Beide sind durch eine Skibrücke mit Förderband verbunden.
  • Je nach Saisonzeit wird die Königswiese am Katschberg ein- bis zweimal pro Woche zur Flutlichtpiste. Zwischen 19:00 und 22:00 Uhr hat die Piste dann für Nachtskiläufer geöffnet.
  • Auf der Katschberghöhe liegt der Großteil der Hotels direkt an der Piste. Urlauber, die im etwa sechs Kilometer entfernten Ort Katschberg nächtigen, nutzen den kostenfreien Skibus. Der bringt sie in nur zehn Minuten direkt ins Skigebiet und wieder retour.
  • Sechs Skischulen bieten auf Kinder spezialisierte Skikurse sowie Skisafaris und Skitouren an.
  • Die Skiausrüstung kann sowohl in den Skischulen als auch in mehreren Sportgeschäften gegen Gebühr ausgeliehen werden.

 

Weitere Informationen zur Tourismusregion Katschberg finden Sie im Punkt-&-Komma-Mediencenter und unter www.katschberg.at.

Bildmaterial zur freien redaktionellen Verwendung unter Berücksichtigung des Copyrights finden Sie im Foto-Archiv.

Pressekontakt:
punkt & komma – Team für Content & Marketing
Susanne Esterbauer
Tel.: 0043-662-875572
presse@punkt-komma.at